XJ 900 (ab 82) Handbuch

                   
Einleitung . . . . . . . . . . . . . : 1
Warktüch. . . . . . . . . . . . . . : 5, 6, 7, 8
Technische Daten. . . . . . . : 9, 10, 11, 12, 13, 14
Anzugsdrehmomente . . . . : 15, 16, 17, 18, 93, 94, 95
Motor . . . . . . . . . . . . . . . . : 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27
Zylinder, Z-Kopf, Ventile . : 33, 34, 52, 53, 54,
Kupplung . . . . . . . . . . . . . : 28, 29, 30, 50
Kurbelwelle . . . . . . . . . . . : 40, 41, 42
Getriebe. . . . . . . . . . . . . .  : 31, 32, 43, 44, 45, 48, 49, 51
Kupplung . . . . . . . . . . . . . : 28, 29, 30
Kraftstoff, Vergaser . . . . . : 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73
Luftfilter,Auspuff  . . . . . . . : 74, 75, 76
Schmierung . . . . . . . . . . . . : 60, 61, 62, 63
Vorderrad . . . . . . . . . . . . . :103, 104
Vorderradbremse. . . . . . . .: 110, 111, 112, 113
Vorderradgabel  . . . . . . . . : 78, 79, 80, 81, 82, 83
Hinterrad. . . . . . . . . . . . . . :105, 106
Hinterradbremse. . . . . . . . :113, 114, 115, 116
Hinterradschwinge . . . . . . : 86, 87
Kardan. . . . . . . . . . . . . . . . : 96, 97, 98, 99, 100, 101, 102
L-Kopf, Lenker. . . . . . . . . : 84, 85, 88, 89
Rahmen. . . . . . . . . . . . . . . : 90, 91, 92, 93
Zündung . . . . . . . . . . . . . . : 127, 128, 129, 130, 131, 132, 133, 134
Elektrik. . . . . . . . . . . . . . . : 52, 117, 118,119, 120, 121, 122, 123

Fehlersuche. . . . . . . . . . . : 18, 19, 65, 66, 94, 96, 102, 116

Links. . . . . . . . . . . . . . . . . :  - Tipps u. Tricks zum Umbau von Marc Stemmler
                                                - Alle XJ Modelle im Überblick
                                                - Alle XJ Freunde aus Holland
                                                - Fast Xj 900
                                                - Ersatzteile
                                                - Gabelfedern von Wirth
                                                - Präzisionslenkkopflager von Emil Schwarz

Tips zum Überwintern

- Nach der letzten Fahrt sollte ein Ölwechsel stattfinden.

- Dann wird das Motorrad gründlich gereinigt und getrocknet.

- Dann werden alle Züge sowie die Kette und alle Gelenke geschmiert.

-Tank sollte voll sein um Rostbildung zu verhindern.

- Die Vergaser werden entleert.

- Die Batterie ausbauen, Säurestand kontrolieren, (nicht bei Wartungsfreien Batterien) und

- Batterie an einem trockenen und warmen Ort lagern und ab und zu laden.

- Den Luftdruck in den Reifen etwas erhöhen.